Die AllBright-Stiftung bei der DB-Managerinnen-Lounge

 
DB_2.jpg

Bei der DB-Managerinnen-Lounge trafen sich am 25. April 2018 etwa 500 Managerinnen des Deutsche Bahn-Konzerns unter dem Motto "Mehr Frauen an die Spitze - Was wir zum Wandel beitragen können".

AllBright-Geschäftsführerin Wiebke Ankersen hielt einen Impulsvortrag und betonte, dass eine nachhaltige Erneuerung der Führungsstruktur nur durch eine Veränderung im Rekrutierungsverhalten erreicht werden könne. Der "Thomas-Kreislauf" - Männer rekrutieren immer wieder ihnen ähnliche Männer - müsse dafür durchbrochen werden. 

In der folgenden Gesprächsrunde mit DB-Aufsichtsrätin Susanne Knorre und DB-Personalvorstand Martin Seiler sagte Ankersen, dass die schwedischen Unternehmen bereits die Chancen von vielfältigen Management-Teams erkannt hätten und dass es darum ginge, die Führungskultur zu ändern - nicht die Frauen.