Die 100 einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft 2018

 
Obi Felten (Google), Wiebke Ankersen (AllBright Stiftung), Hartmut Klusik (Bayer) und Christina Reuter (Airbus) - Foto: BCG/Johann Sebastian Kopp

Obi Felten (Google), Wiebke Ankersen (AllBright Stiftung), Hartmut Klusik (Bayer) und Christina Reuter (Airbus) - Foto: BCG/Johann Sebastian Kopp

 

Am 28. April haben BCG und manager magazin zum vierten Mal gemeinsam in Berlin “Die 100 einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft” gefeiert.

Janina Kugel, Chief Human Resources Officer und Vorstandsmitglied bei Siemens, wurde zur „Prima inter Pares 2018“ der hundert Preisträgerinnen gekürt. Als vielfältigste unter den 100 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands wurden der Konsumgüterhersteller Henkel sowie das Kreditinstitut Aareal Bank ausgezeichnet.

„Bis zu einem ausgeglichenen Geschlechterverhältnis in deutschen Führungsetagen ist es noch ein weiter Weg. Umso wichtiger ist es, dass es weibliche Rollenvorbilder gibt, die einflussreiche Positionen in den Vorständen und Aufsichtsräten deutscher Top-Unternehmen besetzen“, sagte Carsten Kratz, BCG-Chairman und einer der beiden Juryvorsitzenden. „Nur wenn alle das Thema Vielfalt ganz oben auf die Agenda setzen, können wir wirklich etwas erreichen.“