Wiebke_Ankersen_Christian_berg_Allbright_6.gif
 

WAS WIR TUN

Wir melden uns zu Wort - mit Fakten und Handlungsempfehlungen

Eine differenzierte, faktenbasierte Debatte wird die notwendige Kulturveränderung in den Unternehmen beschleunigen. Die AllBright Stiftung betreibt aktive Öffentlichkeitsarbeit und beteiligt sich mit Statements und Beiträgen in den Medien und im Rahmen von Veranstaltungen an der öffentlichen Debatte. Dabei bringen wir schwedische Erfahrungen und Expertise zum Thema in die Diskussion ein und machen insbesondere auf gelungene Lösungsansätze aufmerksam.

Wir sensibilisieren mit Vorträgen und Workshops

Mit inspirierenden Vorträgen trägt die Stiftung zur Sensibilisierung von Führungskräften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Unternehmen bei und berichtet über Best Practice. Kontaktieren Sie uns gern unter kontakt@allbright-stiftung.de, wenn Sie sich für einen Vortrag und/oder Workshop interessieren.

Wir dokumentieren die Entwicklung des Frauenanteils in den Führungspositionen der Unternehmen

Im Herbst jeden Jahres erscheint ein Bericht, der den Anteil von Frauen in Aufsichtsräten und Vorständen der börsennotierten Unternehmen dokumentiert. Er enthält ein „Ranking“ der Firmen bezüglich des Anteils von Frauen in Führungspositionen inklusive einer „Weißen Liste“ von Unternehmen mit einem ausgeglichenen Verhältnis von Männern und Frauen im Top-Management und einer „Schwarzen Liste“ von Unternehmen ohne eine einzige Frau im Vorstand.

Diese Listen dienen der Transparenz und der schnellen Orientierung: Welchen Firmen gelingt es am besten, weibliche Kompetenz zu berücksichtigen und welche sind damit besonders attraktiv für Frauen und Männer, die auf eine offene und inklusive Unternehmenskultur Wert legen?

In jedem Frühjahr legt die Stiftung einen Bericht vor, der ausführlich einen Aspekt oder eine Ursache des niedrigen Frauenanteils im deutschen Top-Management dokumentiert. Bisherige Themen: Der „Thomas-Kreislauf” in den Vorständen, Deutschlands Schlussposition im internationalen Vergleich und die Machtstrukturen in den Aufsichtsräten, die für die Rekrutierung der Vorstände verantwortlich sind. Wir machen auf Mechanismen aufmerksam, die verhindern, dass Frauen bis an die Unternehmensspitzen gelangen, und erklären, was zu tun ist.

AllBright ist eine gemeinnützige Organisation

Engagement braucht Ressourcen: Mit einer Spende auf das Konto der AllBright Stiftung bei der Berliner Sparkasse (IBAN DE97 1005 0000 0190 5053 38) können Sie unsere Arbeit unterstützen; wir stellen Ihnen gern eine Spendenquittung aus (kontakt@allbright-stiftung.de).